Dokumentsuche

Dokumentsuche
Datum:
Aktenzeichen:
Text:
 

Kalender

Kalender
2020 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2019 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2018 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2017 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2016 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2015 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2014 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2013 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2012 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2011 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2010 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.

Trefferliste

Veröffentl.- datum Sortierrichtung: absteigend V/NV Senat Entsch.- datum Aktenzeichen
vorherige Seite  .. 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 .. nächste Seite
22.7.2015 V III.  Senat 16.4.2015 III R 54/13 Kindergeld: Beginn der Übergangszeit gemäß § 32 Abs. 4 Satz 1 Nr. 2 Buchst. b EStG
22.7.2015 V IV.  Senat 28.5.2015 IV R 26/12 Tarifbegünstigung des Betriebsaufgabegewinns trotz vorheriger Ausgliederung einer 100 %-Beteiligung an einer Kapitalgesellschaft zum Buchwert
22.7.2015 V VI.  Senat 14.4.2015 VI R 89/13 Aufwendungen für Arzneimittel bei Diätverpflegung als außergewöhnliche Belastung
siehe auch: Pressemitteilung Nr. 50/15 vom 22.7.2015
22.7.2015 V VII.  Senat 5.5.2015 VII R 22/14 Steuerbefreiung für als Arzneimittel zugelassene Alkohol-Wasser-Mischungen
22.7.2015 V X.  Senat 25.3.2015 X R 20/13 Anforderungen an die Schätzung mittels eines Zeitreihenvergleichs
siehe auch: Pressemitteilung Nr. 51/15 vom 22.7.2015
22.7.2015 V XI.  Senat 16.6.2015 XI R 15/13 EuGH-Vorlage zur Reichweite des Vorsteuerausschlusses bei Erwerb eines Gegenstands, der zu weniger als 10 % für steuerbare und steuerpflichtige Tätigkeiten genutzt wird (unternehmerische Mindestnutzung)
siehe auch: Pressemitteilung Nr. 52/15 vom 22.7.2015
22.7.2015 NV X.  Senat 9.6.2015 X K 11/14 Unzulässigkeit der Erhebung einer Entschädigungsklage innerhalb der 6-Monatsfrist des § 198 Abs. 5 GVG
22.7.2015 NV III.  Senat 12.6.2015 III B 81/14 Anfechtung der Erklärung über die Rücknahme einer Nichtzulassungsbeschwerde - Unzulässige Beschwerde wegen Nichtzulassung der Beschwerde im Verfahren der Aussetzung der Vollziehung
22.7.2015 NV III.  Senat 9.6.2015 III B 96/14 Keine Aufklärungspflicht des FG bei Bescheidungsurteil
22.7.2015 NV X.  Senat 11.6.2015 X S 14/15 (PKH) Keine Prozesskostenhilfe-Bewilligung auf einen erst nach Abschluss der Instanz eingereichten PKH-Antrag
22.7.2015 NV IV.  Senat 14.4.2015 IV B 115/13 Dauerhafte Sicherung gerichtlicher Internetrecherchen - Verletzung des Anspruchs auf rechtliches Gehör als absoluter Revisionsgrund
22.7.2015 NV I.  Senat 10.6.2015 I S 7/15 Anhörungsrüge: Keine Gehörsverletzung bei teilweisem Verzicht auf Begründung der Entscheidung über eine Nichtzulassungsbeschwerde
22.7.2015 NV VI.  Senat 10.6.2015 VI B 133/14 Strafverteidigungskosten als Werbungskosten oder außergewöhnliche Belastungen
22.7.2015 NV III.  Senat 16.4.2015 III R 6/14 Kindergeld: notwendiger Umfang der Feststellungen zum anwendbaren ausländischen Recht
22.7.2015 NV VIII.  Senat 15.4.2015 VIII R 65/13 Rechtliches Gehör - Unrechtmäßige Zurückweisung von Vorbringen des Klägers nach dessen fristgerechter Reaktion auf eine Ausschlussfrist gemäß § 79 FGO - Vertagung der Sache bei neuem Vortrag
22.7.2015 NV I.  Senat 10.6.2015 I R 66/09 Ergänzung des Vorlagebeschlusses vom 10. Januar 2012 I R 66/09 - Verfassungswidrigkeit eines sog. Treaty override
siehe auch: Pressemitteilung Nr. 30/12 vom 9.5.2012, Pressemitteilung Nr. 15/14 vom 12.2.2014
21.7.2015 I.  Senat 20.7.2015 I R 18/15

Verfahren ist erledigt durch: Auss. / Ruhen d.Verf. (Beschluss vom 17.02.2016)

Hinweis: Das Verfahren erhält nach Fortführung / Wiederaufnahme ein neues Aktenzeichen.

1. Sind die Vorschriften des § 4h EStG i.d.F. des Unternehmensteuerreformgesetzes 2008 (UntStRG) vom 14. August 2007 bzw. i.d.F. des Wachstumsbeschleunigungsgesetzes vom 22. Dezember 2009 sowie des § 8a KStG i.d.F. des UntStRG zur sog. "Zinsschranke" mit dem Grundgesetz vereinbar?

2. Sind die Vorschriften des § 8a KStG i.V.m. § 4h EStG im Wege der teleologischen Reduktion verfassungskonform dahingehend auszulegen, dass diese in reinen Inlandsfällen, in denen der vom Gesetzgeber typisierend angenommene Missbrauch durch grenzüberschreitende Finanzierungsstrukturen nicht eintreten kann, der Abzugsfähigkeit von Zinsaufwendungen nicht entgegenstehen?

-- Zulassung durch FG --

Rechtsmittelführer: Steuerpflichtiger

Das Verfahren wurde durch Beschluss vom 17.02.2016 ausgesetzt, bis eine Entscheidung in dem beim BVerfG anhängigen Verfahren 2 BvL 1/16 ergangen ist.

21.7.2015 I.  Senat 20.7.2015 I R 20/15

Verfahren ist erledigt durch: Vorlage an BVerfG (Beschluss vom 14.10.2015)

Hinweis: Das Verfahren erhält nach Fortführung/ Wiederaufnahme ein neues Aktenzeichen.

1. Sind die Vorschriften des § 4h EStG i.d.F. des Unternehmensteuerreformgesetzes 2008 (UntStRG) vom 14. August 2007 bzw. i.d.F. des Wachstumsbeschleunigungsgesetzes vom 22. Dezember 2009 sowie des § 8a KStG i.d.F. des UntStRG zur sog. "Zinsschranke" mit dem Grundgesetz vereinbar?

2. Ist die Zinsschrankenregelung verfassungskonform auszulegen?

-- Zulassung durch FG --

Rechtsmittelführer: Steuerpflichtiger

21.7.2015 I.  Senat 20.7.2015 I R 21/15

Verfahren ist erledigt durch: Auss. / Ruhen d.Verf. (Beschluss vom 17.02.2016)

Hinweis: Das Verfahren erhält nach Fortführung / Wiederaufnahme ein neues Aktenzeichen.

1. Sind die Vorschriften des § 4h EStG und des § 8a KStG zur sog. "Zinsschranke", jeweils i.d.F. des Unternehmensteuerreformgesetzes 2008 vom 14. August 2007 bzw. i.d.F. des Wachstumsbeschleunigungsgesetzes vom 22. Dezember 2009, mit dem Grundgesetz vereinbar?

2. Sind die Vorschriften des § 8a KStG i.V.m. § 4h EStG verfassungskonform dahingehend auszulegen, dass im Rahmen der sog. "Escape-Klausel" nach § 8a Abs. 3 KStG, § 4h Abs. 2 Satz 5 EStG nur Anteile an anderen Konzernkapitalgesellschaften (nicht aber: Konzernpersonengesellschaften) bei der Ermittlung der Eigenkapitalquote zu kürzen sind?

-- Zulassung durch FG --

Rechtsmittelführer: Steuerpflichtiger

Das Verfahren wurde durch Beschluss vom 17. Februar 2016 ausgesetzt, bis eine Entscheidung in dem beim BVerfG anhängigen Verfahren 2 BvL 1/16 ergangen ist.

21.7.2015 VIII.  Senat 20.7.2015 VIII R 22/15

Verfahren ist erledigt durch: Urteil vom 07.05.2019, unbegründet

Hat eine Besteuerung von im Streitjahr 2010 zugeflossenen Stückzinsen aus der Veräußerung von vor dem 1. Januar 2009 erworbenen Wertpapieren als Einkünfte aus Kapitalvermögen gemäß § 20 Abs. 2 Satz 1 Nr. 7 i.V.m. § 52a Abs. 10 Satz 6 EStG in der im Streitjahr geltenden Fassung zu erfolgen oder ist dies durch § 52a Abs. 10 Satz 7 1. Halbsatz EStG 2009 ausgeschlossen?

-- Zulassung durch FG --

Rechtsmittelführer: Steuerpflichtiger


siehe auch: Urteil des VIII.  Senats vom 7.5.2019 - VIII R 22/15 -
15.7.2015 V VI.  Senat 2.6.2015 VI R 30/14 Behinderungsbedingte Umbaukosten einer Motoryacht sind keine außergewöhnlichen Belastungen
siehe auch: Pressemitteilung Nr. 49/15 vom 15.7.2015
15.7.2015 V II.  Senat 6.5.2015 II R 9/13 Einheitsbewertung eines land- und forstwirtschaftlichen Betriebs bei Deckhengsthaltung
15.7.2015 V X.  Senat 25.3.2015 X R 20/14 Altersvorsorgezulage: Mittelbare Zulageberechtigung über den Ehegatten bei Versäumung der für Beamte geltenden Einwilligungsfrist für die unmittelbare Zulageberechtigung - Verfassungsmäßigkeit - "Höhere Gewalt" i.S. des § 110 Abs. 3 AO - Wiedereinsetzung in den vorigen Stand bei Irrtümern über Verfahrensrecht
15.7.2015 NV X.  Senat 1.6.2015 X B 6/15 Sachaufklärungsrüge hinsichtlich unterlassener Zeugenvernehmung durch das Finanzgericht - Entscheidungserheblichkeit des Beweisantrags
15.7.2015 NV VII.  Senat 5.5.2015 VII R 58/13 Entstehung der Branntweinsteuer bei Lagerung und Verwendung außerhalb des Betriebs des Erlaubnisinhabers - Grundsatz der Verhältnismäßigkeit
15.7.2015 NV II.  Senat 3.3.2015 II R 22/14 Einheitlicher Erwerbsgegenstand im Grunderwerbsteuerrecht
14.7.2015 9.7.2015 2 BvR 676/15

Einkommensbesteuerung von Destinatärsleistungen von Stiftungen im Übergangszeitraum vom Anrechnungs- zum Halbeinkünfteverfahren - Gestaltungsfreiheit des Gesetzgebers bei einem grundlegenden Systemwechsel - Zeitlicher Anwendungsbereich von § 20 Abs. 1 Nr. 9 EStG i.d.F. des StSenkG vom 23.10.2000

-- Verfassungsbeschwerde --

8.7.2015 V II.  Senat 6.5.2015 II R 8/14 Grunderwerbsteuer beim Erwerb eines erbbaurechtsbelasteten Grundstücks
8.7.2015 V I.  Senat 11.2.2015 I R 5/13 Feststellungsverjährung bei Verlustfeststellungsbescheiden
8.7.2015 V I.  Senat 11.2.2015 I R 3/14 Einlagekonto: kein Direktzugriff, Bindung der Steuerbescheinigung - Verfassungsmäßigkeit von sog. materiellen Präklusionsbestimmungen