Dokumentsuche

Dokumentsuche
Datum:
Aktenzeichen:
Text:
 

Kalender

Kalender
2020 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2019 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2018 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2017 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2016 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2015 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2014 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2013 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2012 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2011 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2010 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.

Trefferliste

Veröffentl.- datum V/NV Senat Entsch.- datum Aktenzeichen Sortierrichtung: aufsteigend
Erste Seite  01 02 03 04 nächste Seite
20.6.2012   Neue Richterin beim Bundesfinanzhof
20.6.2012   Fachgespräch zwischen Bundesrechtsanwaltskammer und Bundesfinanzhof
19.6.2012 V 15.6.2012 C-153/12

Verfahren ist erledigt durch: Beschluss vom 21.03.2013

Vorabentscheidungsersuchen des Administrativen sad Varna (Bulgarien), eingereicht am 30.03.2012, zu folgenden Fragen:

1. Ist der Begriff des Steuertatbestands im Sinne von Art. 62 Nr. 1 der Richtlinie 2006/112/EG des Rates vom 28. November 2006 über das gemeinsame Mehrwertsteuersystem dahin auszulegen, dass er auch die Fälle steuerfreier Umsätze umfasst, einschließlich der Umsätze, die von einer Person bewirkt werden, die nicht den Status eines Steuerpflichtigen im Sinne von Titel III und eines Steuerschuldners im Sinne von Titel XI Kapitel 1 Abschnitt 1 der Richtlinie 2006/112 hat?

2. Stehen die Art. 62 und 63 der Richtlinie 2006/112 einer nationalen Vorschrift entgegen, wonach der Steuertatbestand zum Zeitpunkt der Bewirkung des steuerfreien Umsatzes statt zu dem Zeitpunkt eintritt, zu dem die Bedingung erfüllt wird, dass dieser Umsatz besteuert wird?

3. Steht Art. 63 der Richtlinie 2006/112 einer nationalen Vorschrift und einer nationalen Praxis entgegen, wonach der Steuertatbestand für eine Lieferung von Teilen eines Gebäudes nicht zum Zeitpunkt der Übertragung des Eigentums, sondern früher eintritt, nämlich zum Zeitpunkt der Erbringung der vereinbarten Gegenleistung, die einen steuerfreien Umsatz bildet, der von einer Person bewirkt wird, die nicht den Status eines Steuerpflichtigen und eines Steuerschuldners hat?

4. Steht Art. 65 der Richtlinie 2006/112 einer nationalen Vorschrift entgegen, die das Eintreten des Steueranspruchs an eine Zahlung knüpft, die vollständig oder teilweise in Gegenständen oder Dienstleistungen bestimmt ist?

5. Stehen die Art. 73 und 80 der Richtlinie 2006/112 einer nationalen Vorschrift entgegen, wonach, sofern das Entgelt für einen Umsatz vollständig oder teilweise in Gegenständen oder Dienstleistungen bestimmt ist, die Steuerbemessungsgrundlage für diesen Umsatz in allen Fällen dessen Normalwert ist?

22.8.2012 NV I.  Senat 13.6.2012 I B 137/11 Änderung nach § 174 AO trotz "Verböserungsverbot"
12.9.2012 NV I.  Senat 12.6.2012 I B 148/11 Ausschluss eines Richters wegen der Mitwirkung im vorausgegangenen Verwaltungsverfahren; klarer Verstoß gegen den Inhalt der Akten; Verstoß gegen die Sachaufklärungspflicht
25.7.2012 NV I.  Senat 12.6.2012 I B 160/11 Keine Gemeinnützigkeit bei Finanzierung einer Fernreise mit touristischem Einschlag
20.6.2012 I R 11/11 Gemeinnützigkeit eines islamischen Vereins trotz Erwähnung in Verfassungsschutzbericht
siehe auch: Urteil des I.  Senats vom 11.4.2012 - I R 11/11 -
24.10.2012 V I.  Senat 6.6.2012 I R 3/11 Abzugsteuerpflicht bei Werbeleistungen eines ausländischen Motorsport-Rennteams - Begriff der "(ausgeübten) sportlichen Darbietung" - Einheit von sportlicher Darbietung und Werbeleistung - Sachliche Zuordnung eines Teils der Vergütung zum Inland
siehe auch: Pressemitteilung Nr. 72/12 vom 24.10.2012
5.9.2012 V I.  Senat 13.6.2012 I R 41/11 Vergütungen für Fernsehübertragungsrechte nach dem DBA-Österreich 2000 - Abkommensrechtliche Beurteilung der Tätigkeit des Veranstalters von Sportveranstaltungen
siehe auch: Pressemitteilung Nr. 64/12 vom 5.9.2012
12.9.2012 NV I.  Senat 5.6.2012 I R 51/11 Begründung der Revision
5.9.2012 V I.  Senat 6.6.2012 I R 52/11 Schachtelprivileg für Ausschüttungen einer französischen SICAV
19.9.2012 V I.  Senat 6.6.2012 I R 6, 8/11 Schachtelprivileg für brasilianische Eigenkapitalverzinsung als Dividende
14.11.2012 NV I.  Senat 13.6.2012 I R 71/11 Mahlzeitendienst als Zweckbetrieb - Wettbewerbsschutz - Umfang der Marktteilnahme
5.9.2012 V I.  Senat 6.6.2012 I R 99/10 Rückstellungen wegen zukünftiger Betriebsprüfung bei Großbetrieben - Mitwirkungspflichten des § 200 AO - Ermessensentscheidung über den Erlass einer Betriebsprüfungsanordnung
8.8.2012 NV II.  Senat 18.6.2012 II B 17/12 Vorläufiger Rechtsschutz beim Grundstückserwerb durch Lebenspartner des Veräußerers
26.9.2012 NV II.  Senat 22.6.2012 II B 45/11 Umwandlung von Gemeinschaftseigentum in Flächeneigentum
24.10.2012 NV II.  Senat 22.6.2012 II B 48/11 Inhaltsgleich mit BFH-Beschluss vom 22.6.2012, II B 45/11 - Umwandlung von Gemeinschaftseigentum in Flächeneigentum
8.8.2012 NV II.  Senat 12.6.2012 II R 39/11 Steuerbefreiung für ausschließlich zur Straßenreinigung verwendete Fahrzeuge - Anspruch auf rechtliches Gehör
12.9.2012 V II.  Senat 12.6.2012 II R 40/11 Steuerbefreiung für Straßenreinigungsfahrzeuge - Anfechtungsklage
14.11.2012 NV II.  Senat 12.6.2012 II R 41/11 Im Wesentlichen inhaltsgleich mit BFH-Urteil vom 12.06.2012 II R 40/11 - Kraftfahrzeugsteuerbefreiung für Straßenreinigungsfahrzeuge - Anfechtungsklage
22.8.2012 NV III.  Senat 29.6.2012 III B 11/12 Kurzfristig gestellter Antrag auf Terminsaufhebung - Darlegung einer Divergenz bei "Null-Bescheid"
8.8.2012 NV III.  Senat 29.6.2012 III B 206/11 Bindung des FG an Vorgaben des BFH
25.7.2012 NV III.  Senat 1.6.2012 III B 3/11 Übersehen einer Rechtsfrage begründet keine Divergenz - Anforderungen an die schlüssige Darlegung der grundsätzlichen Bedeutung
13.2.2013 NV III.  Senat 13.6.2012 III B 60/11 Weiterleitung des Kindergeldes
8.8.2012 NV III.  Senat 18.6.2012 III R 12/09 Erledigung des Revisionsverfahrens - Kostenentscheidung bei übereinstimmender Erledigungserklärung - Rechtskraft des FG-Urteils bei auf das Rechtsmittelverfahren beschränkten Erledigungserklärungen
26.9.2012 V III.  Senat 28.6.2012 III R 26/10 Haushaltsgemeinschaft von Vater und volljährigem Sohn, der nicht zu den Kosten der Haushaltsführung beiträgt
6.6.2012 III R 29/09 Kindergeldanspruch für ein nur im Niedriglohnsektor beschäftigtes Kind
siehe auch: Urteil des III.  Senats vom 15.3.2012 - III R 29/09 -
6.6.2012 III R 58/08 Kindergeld: Berufsausbildung bei Au-Pair-Aufenthalt im Ausland
siehe auch: Urteil des III.  Senats vom 15.3.2012 - III R 58/08 -
26.9.2012 V III.  Senat 28.6.2012 III R 86/09 Hinzurechnung einer ausländischen Familienleistung - Änderungsbescheid im Revisionsverfahren
18.7.2012 NV III.  Senat 4.6.2012 III S 1/12 Instanzielle Unzuständigkeit des BFH für den Erlass einer einstweiligen Anordnung - Kein vorläufiger Rechtsschutz nach § 69 FGO bei rechtskräftigem Abschluss des Hauptsacheverfahrens