BFH Anhängiges Verfahren, VIII R 15/18 (Aufnahme in die Datenbank am 20.7.2018)

Liegt ein Anspruch auf eine Sachleistung und damit keine Kapitalforderung i.S. von § 20 Abs. 1 Nr. 7 EStG vor, wenn im Falle der Veräußerung einer Fondsbeteiligung der Anleger verlangen kann, seinen Beteiligungsgegenwert in Form einer Sachauszahlung durch (wertgleiche) Lieferung einer bestimmten Goldmenge vereinnahmen zu können?

-- Zulassung durch FG --

Rechtsmittelführer: Steuerpflichtiger

EStG § 20 Abs 1 Nr 7; EStG § 20 Abs 2 S 1 Nr 7; EStG § 23 Abs 1 S 1 Nr 2

Vorgehend: Finanzgericht Berlin-Brandenburg , Entscheidung vom 15.3.2018 (13 K 13030/17)


Zurück zur Trefferliste