BFH Anhängiges Verfahren, I R 57/17 (Aufnahme in die Datenbank am 19.1.2018)

Verlustvortrag bei Verschmelzung ohne Übergang des verlustverursachenden Geschäftsbetriebs

Sind Gewerbeverluste übertragender Körperschaften bei der übernehmenden Körperschaft zu berücksichtigen, wenn die übertragenden und im Zuge der Verschmelzung untergegangenen Körperschaften jeweils ihren verlustverursachenden Geschäftsbetrieb zuvor gegen Gewährung neuer Anteile in andere Aktiengesellschaften eingebracht haben?

-- Zulassung durch FG --

Rechtsmittelführer: Verwaltung

UmwStG § 12 Abs 3 S 2; UmwStG § 19 Abs 2; UmwStG § 2 Abs 1; GewStG § 10a S 2

Vorgehend: Finanzgericht Köln, Entscheidung vom 13.7.2017 (13 K 964/13)


Zurück zur Trefferliste