BFH Anhängiges Verfahren, V R 44/17 (Aufnahme in die Datenbank am 19.1.2018)

Verfahren ist erledigt durch: Urteil vom 22.11.2018, Zurückverweisung

Insolvenz

Kann für eine zunächst unentgeltlich erbrachte Leistung im Anschluss an eine Betriebsprüfung nachträglich aufgrund einer späteren Entgeltvereinbarung zu einer entgeltlichen Leistung werden, so dass ein Steuerausweis in einer Rechnung nicht zu einer Steuerschuld nach § 14c UStG führt?

-- Zulassung durch BFH --

Rechtsmittelführer: Verwaltung

UStG § 14c; UStG § 3 Abs 1; UStG § 10 Abs 1; UStG § 10 Abs 4; UStG § 17 Abs 1

Vorgehend: Finanzgericht Münster, Entscheidung vom 14.7.2016 (5 K 826/15 U)


Siehe auch:  Urteil des V.  Senats vom 22.11.2018 - V R 44/17 -

Zurück zur Trefferliste