BFH Anhängiges Verfahren, V R 31/18 (Aufnahme in die Datenbank am 19.10.2018)

Verfahren ist erledigt durch: Beschluss nach § 126a FGO vom 04.12.2019

Streitig ist die steuerliche Anerkennung eines Ehegattenarbeitsverhältnisses, das einem (nach Ansicht des FA) Fremdvergleich nicht standhalte.

Hat das FA zu Recht den Vorsteuerabzug für die Anschaffungs- und Betriebskosten eines der Ehefrau betrieblich überlassenen Autos verweigert?

-- Zulassung durch FG --

Rechtsmittelführer: Verwaltung

UStG § 15 Abs 1 Nr 1; UStG § 3 Abs 1b S 1 Nr 2

Vorgehend: Finanzgericht Köln, Entscheidung vom 27.9.2017 (3 K 2546/16)


Siehe auch:  Beschluss des V.  Senats vom 4.12.2019 - V R 31/18 -

Zurück zur Trefferliste