BFH Anhängiges Verfahren, VI R 18/17 (Aufnahme in die Datenbank am 22.5.2017)

Verfahren ist erledigt durch: Urteil vom 04.04.2019, unbegründet

Gehören Aufwendungen für die Anschaffung von Einrichtungsgegenständen und Hausrat im Rahmen einer beruflich veranlassten doppelten Haushaltsführung zu den auf 1000 EUR monatlich begrenzten Unterkunftskosten i.S. des § 9 Abs. 1 Satz 3 Nr. 5 Satz 4 EStG?

-- Zulassung durch FG --

Rechtsmittelführer: Verwaltung

EStG § 9 Abs 1 S 3 Nr 5 S 4

Vorgehend: Finanzgericht Düsseldorf, Entscheidung vom 14.3.2017 (13 K 1216/16 E)


Siehe auch:  Urteil des VI.  Senats vom 4.4.2019 - VI R 18/17 -

Zurück zur Trefferliste