BFH Anhängiges Verfahren, VI R 35/17 (Aufnahme in die Datenbank am 20.10.2017)

Ist die Finanzverwaltung aus Vertrauensschutzgründen und daraus folgend einer Ermessensreduzierung auf Null zu einer Billigkeitsmaßnahme verpflichtet, wenn im Fall eines ertragsteuerlich nicht geführten Landwirts für den Veranlagungszeitraum des Beginns der parzellenweisen Verpachtung im Zeitpunkt der Veröffentlichung des BFH-Urteils vom 15. Oktober 1987 IV R 66/86 am 15. April 1988 die Festsetzungsfrist noch nicht abgelaufen war?

-- Zulassung durch BFH --

Rechtsmittelführer: Verwaltung

AO § 163; EStG § 13

Vorgehend: Finanzgericht Münster, Entscheidung vom 22.11.2016 (12 K 1519/14 E)


Zurück zur Trefferliste