BFH Anhängiges Verfahren, VIII R 11/17 (Aufnahme in die Datenbank am 20.12.2017)

Stellt ein im Keller des privaten Wohnhauses einer Ärztin eingerichteter Notbehandlungsraum einen betriebsstättenähnlichen Raum (Notfallpraxis) dar, wenn er nur über den Eingangsbereich des Hauses und einen Teil des Flures im Erdgeschoss zu erreichen ist, oder handelt es sich in diesem Fall um ein häusliches Arbeitszimmer?

-- Zulassung durch FG --

Rechtsmittelführer: Steuerpflichtiger

EStG § 4 Abs 5 S 1 Nr 6b; EStG § 4 Abs 4; AO § 12

Vorgehend: Finanzgericht Münster, Entscheidung vom 14.7.2017 (6 K 2606/15 F)


Zurück zur Trefferliste