BFH Anhängiges Verfahren, VII R 18/17 (Aufnahme in die Datenbank am 20.12.2017)

Sind die nach Übertragung des Miteigentumsanteils an einem Grundstück durch den Steuerschuldner auf seine Ehefrau (nunmehr Alleineigentümerin) vom Ehemann weiterhin übernommenen Hausfinanzierungskosten unentgeltliche Zuwendungen i.S. des § 278 Abs. 2 AO oder Gegenleistung für Haushaltsführung und Kinderbetreuung durch die Ehefrau?

-- Zulassung durch FG --

Rechtsmittelführer: Verwaltung

AO § 278 Abs 2

Vorgehend: Finanzgericht Münster, Entscheidung vom 29.3.2017 (7 K 2304/14 AO)


Zurück zur Trefferliste