Nr. 2 vom 11. Januar 2012

Vorsitzender Richter am Bundesfinanzhof a.D. Prof. Dr. h. c. Heinrich Beisse verstorben


Am 6. Januar 2012 ist der Vorsitzende Richter am Bundesfinanzhof a.D. Prof. Dr. h. c. Heinrich Beisse im Alter von 84 Jahren verstorben.

Der gebürtige Münchner wurde im Jahr 1970 zum Bundesrichter an den Bundesfinanzhof gewählt und war hier viele Jahre vorrangig mit Fragen des Bilanzsteuerrechts befasst. Nach dem Vorsitz in dem für europäisches Gemeinschaftsrecht, Zoll- und Abgabenrecht zuständigen VII. Senat (ab 1983) übernahm er ab 1990 den Vorsitz im IV. Senat, der damals wie heute für die Besteuerung von Personengesellschaften zuständig ist.

Prof. Dr. h. c. Beisse zählt zu den großen Richterpersönlichkeiten des Bundesfinanzhofs, der die Rechtsprechung wesentlich mit geprägt und entscheidende Impulse für die Fortentwicklung des Steuerrechts gegeben hat. Er hat in hohem Maß das Verständnis der ökonomischen Grundlagen unseres Unternehmens- und Bilanzsteuerrechts verbessert und wesentlich dazu beigetragen, Ökonomie und Rechtswissenschaften zu verbinden.



Bundesfinanzhof
Pressestelle      Tel. (089) 9231-233
Pressereferent  Tel. (089) 9231-300


Zurück zur Trefferliste