Bundesfinanzhof

Pressemitteilung


Nr. 11 vom 03. Februar 2010


Richter am Bundesfinanzhof Hannes Schönfelder im Ruhestand


Ende Januar 2010 ist der Richter am Bundesfinanzhof (BFH) Hannes Schönfelder in den gesetzlichen Ruhestand getreten.

Hannes Schönfelder begann seine Laufbahn nach mehrjähriger Tätigkeit als wissenschaftlicher Assistent an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg im November 1979 im höheren Dienst der bayerischen Finanzverwaltung. Sechs Jahre später wechselte er in die Finanzgerichtsbarkeit, wo er bis zu seiner Wahl zum Ersten Bürgermeister der Marktgemeinde Feucht als Richter am Finanzgericht Nürnberg tätig war. Im Mai 1996 kehrte er an das Finanzgericht Nürnberg zurück; am 5. September 2001 wurde er zum Richter am BFH ernannt.

Im obersten Gerichtshof für Steuer- und Zollsachen war Hannes Schönfelder Mitglied in dem für die Ertragsbesteuerung von Einzelgewerbetreibenden und die Rentenbesteuerung zuständigen X. Senat und hat hier grundlegende und richtungweisende Entscheidungen maßgeblich mitbestimmt.





Zurück zur Trefferliste