BFH Anhängiges Verfahren, VII R 1/20 (Aufnahme in die Datenbank am 20.5.2020)

Liegt in dem Verbringen eines Luxusautos vom im Drittland sitzenden Verkäufer an den Urlaubsort des Käufers eine vorübergehende Verwendung als Beförderungsmittel i.S. von Art. 250 Abs. 2 Buchst. d UZK? Sind im Streitfall die Voraussetzungen für das Erlöschen der Zollschuld nach Art. 124 Abs. 1 Buchst. k UZK erfüllt?

-- Zulassung durch FG --

Rechtsmittelführer: Steuerpflichtiger

EUV 952/2013 § 250 Abs 2; EUV 952/2013 § 79; EUV 952/2013 Art 124 Abs 1 Buchst k; EUV 952/2013 Art 212

Vorgehend: Finanzgericht Baden-Württemberg , Entscheidung vom 22.10.2019 (11 K 2256/17)


Zurück zur Trefferliste