BFH Anhängiges Verfahren, IX R 34/19 (Aufnahme in die Datenbank am 17.3.2020)

Kurzfristige Durchleitung mehrerer Darlehen über ein Girokonto zur Finanzierung der Anschaffungskosten eines zur Eigennutzung und Vermietung bestimmten Mehrfamilienhauses, wobei der eigengenutzte Teil (eine der vier Wohnungen) mit Eigenmitteln beglichen wurde. Ist die kurzfristige Durchleitung von Darlehen über ein Girokonto trotz der damit verbundenen Vermischung für den Nachweis der tatsächlichen Mittelverwendung unschädlich, wenn die unterschiedlichen Darlehen dem Girokonto gutgeschrieben und die Anschaffungskosten taggleich mit 4 Einzelüberweisungen beglichen werden?

-- Zulassung durch BFH --

Rechtsmittelführer: Steuerpflichtiger

EStG § 21 Abs 1 S 1 Nr 1; EStG § 9 Abs 1 S 3 Nr 1

Vorgehend: Finanzgericht Baden-Württemberg , Entscheidung vom 29.10.2018 (10 K 782/17)


Zurück zur Trefferliste