BFH Anhängiges Verfahren, V R 31/19 (Aufnahme in die Datenbank am 19.12.2019)

Wurde einer anerkannten, allgemeinbildenden internationalen Ergänzungsschule zu Recht für das Jahr 2014 die Gemeinnützigkeit aberkannt, weil sie nach Auffassung des Finanzamts zu wenig Stipendien vergab und daher gegen das Sonderungsverbot nach den Besitzverhältnissen der Eltern i.S. von Art. 7 Abs. 4 S. 3 GG i.V.m. § 118 Abs. 3 S. 2 Schulgesetz für das Land Nordrhein-Westfalen verstoßen hat?

-- Zulassung durch FG --

Rechtsmittelführer: Steuerpflichtiger

KStG § 5 Abs 1 Nr 9; GG Art 7

Vorgehend: Finanzgericht Düsseldorf, Entscheidung vom 20.8.2019 (6 K 1054/17 K)


Zurück zur Trefferliste