BFH Anhängiges Verfahren, XI R 11/19 (Aufnahme in die Datenbank am 18.10.2019)

Besteuerung von Umsätzen eines gemeinnützigen Sportvereins

Können die Umsätze eines gemeinnützigen Sportvereins dem ermäßigten Steuersatz gemäß § 12 Abs. 2 Nr. 8 Buchst. a UStG unterliegen, wenn der Sportverein einzelnen Spielern pauschale Aufwandsentschädigungen zahlt, die die Nichtbeanstandungsgrenze für die Beurteilung der Zweckbetriebseigenschaft von 400 EUR monatlich übersteigen (Nr. 32 AEAO zu § 67a AO)?

-- Zulassung durch FG --

Rechtsmittelführer: Steuerpflichtiger

UStG § 12 Abs 2 Nr 8 Buchst a; AO § 67a

Vorgehend: Niedersächsisches Finanzgericht , Entscheidung vom 25.4.2019 (11 K 134/17)


Zurück zur Trefferliste