BFH Anhängiges Verfahren, I R 15/19 (Aufnahme in die Datenbank am 20.9.2019)

Betriebsausgabenabzug für eine Geldbuße - Währungssicherungsgeschäfte als Teil eines Anteilsveräußerungsgeschäfts

1. Ermöglicht eine EU-Kartellbuße nur insoweit einen Betriebsausgabenabzug, als ihr eine abschöpfende Funktion zukommt?

2. Können Erträge aus Währungssicherungsgeschäften in die Ermittlung des Gewinns aus der Veräußerung von Anteilen an Körperschaften einbezogen werden?

-- Zulassung durch FG --

Rechtsmittelführer: Steuerpflichtiger

EStG § 4 Abs 5 S 1 Nr 8; KStG § 8b Abs 2

Vorgehend: Finanzgericht Rheinland-Pfalz , Entscheidung vom 29.8.2018 (1 K 2469/16)


Zurück zur Trefferliste