BFH Anhängiges Verfahren, IX R 33/18 (Aufnahme in die Datenbank am 19.6.2019)

Einkommensteuerliche Behandlung eines Facharztstipendiums zur Sicherung der Versorgung des ländlichen Raums

Zur Frage der einkommensteuerlichen Behandlung eines Stipendiums, welches von einer durch ein  Bundesland und einer Kassenärztlichen Vereinigung gegründeten gemeinnützigen Stiftung ausgereicht wird, wenn sich der Stipendiat verpflichtet, sich (unmittelbar nach Bestehen der entsprechenden Facharztprüfung) für eine bestimmte Zeit in dem entsprechenden Bundesland niederzulassen und dort an der vertragsärztlichen Versorgung teilzunehmen.

-- Zulassung durch FG --

Rechtsmittelführer: Steuerpflichtiger

EStG § 3 Nr 44; EStG § 22 Nr 3

Vorgehend: Thüringer Finanzgericht , Entscheidung vom 14.3.2018 (3 K 737/17)


Zurück zur Trefferliste