BFH Anhängiges Verfahren, VIII R 8/19 (Aufnahme in die Datenbank am 19.6.2019)

Unangekündigte Ortsbesichtigung durch einen sog. "Flankenschützer":

Ist in "Überrumpelungsfällen", in denen der Finanzbeamte den Betroffenen nicht über seine Grundrechte nach Art. 13 GG belehrt, ein Interesse an der Feststellung, dass die durchgeführte Ortsbesichtigung rechtswidrig war, zu bejahen?

-- Zulassung durch BFH --

Rechtsmittelführer: Steuerpflichtiger

FGO § 41 Abs 1; GG Art 13; AO § 208 Abs 2 Nr 1

Vorgehend: Finanzgericht Münster, Entscheidung vom 11.7.2018 (9 K 2384/17)


Zurück zur Trefferliste