BFH Anhängiges Verfahren, VII R 63/18 (Aufnahme in die Datenbank am 20.5.2019)

Liegt eine unentgeltliche Leistung des Vollstreckungsschuldners an den Anfechtungsgegner vor, soweit der Vollstreckungsschuldner seine Kunden --ohne Kenntnis des Anfechtungsgegners-- angewiesen hat, Rechnungen durch Überweisung auf ein Konto des Anfechtungsgegners zu begleichen, und er die eingegangenen Beträge Kraft einer ihm von dem Anfechtungsgegner erteilten Kontovollmacht jeweils zeitnah von dem Konto abhebt?

-- Zulassung durch FG --

Rechtsmittelführer: Steuerpflichtiger

AO § 191 Abs 1; AnfG § 4 Abs 1

Vorgehend: Finanzgericht Berlin-Brandenburg , Entscheidung vom 14.11.2018 (3 K 3162/15)


Zurück zur Trefferliste