BFH Anhängiges Verfahren, IV R 36/18 (Aufnahme in die Datenbank am 20.5.2019)

Liegt eine Sperrfristverletzung im Sinne von § 6 Abs. 5 Satz 6 EStG mit der Folge rückwirkenden Teilwertansatzes vor, wenn im Rahmen einer mehrstöckigen Personengesellschaftsstruktur die Obergesellschaft formwechselnd in eine Kapitalgesellschaft umgewandelt wird, nachdem innerhalb von sieben Jahren zuvor eine Tochtergesellschaft (Klägerin) ein Grundstück zum Buchwert auf eine Enkelgesellschaft übertragen hatte?

-- Zulassung durch FG --

Rechtsmittelführer: Steuerpflichtiger

EStG § 6 Abs 5 S 6; EStG § 6 Abs 3 S 3 Nr 1; UmwStG § 20 Abs 2; GewStG § 7 S 1

Vorgehend: Niedersächsisches Finanzgericht , Entscheidung vom 26.10.2018 (3 K 173/16)


Zurück zur Trefferliste