BFH Anhängiges Verfahren, I R 44/18 (Aufnahme in die Datenbank am 20.5.2019)

Besteuerung der Einkünfte eines persönlich haftenden Gesellschafters einer KGaA, wenn der Gewinn der KGaA auch auf Dividendenbezügen beruht

Ist bei der Einkommensbesteuerung der Einkünfte eines persönlich haftenden Gesellschafters einer KGaA dessen Gewinnanteil, soweit er auf durchgeleiteten Dividendenbezügen beruht, ermäßigt nach dem für die Streitjahre geltenden Halbeinkünfteverfahren zu berücksichtigen?

-- Zulassung durch FG --

Rechtsmittelführer: Verwaltung

EStG § 15 Abs 1 S 1 Nr 3; EStG § 3 Nr 40 Buchst d; EStG § 32b Abs 1 Nr 3; DBA CHE Art 24 Abs 1 Nr 1 Buchst b; DBA LUX Art 20 Abs 2 S 3; KStG § 9 Abs 1 Nr 1; KStG § 8b

Vorgehend: Finanzgericht München, Entscheidung vom 25.10.2018 (13 K 1241/17)


Zurück zur Trefferliste