BFH Anhängiges Verfahren, I R 43/18 (Aufnahme in die Datenbank am 20.5.2019)

Gewerbesteuerliche Kürzung bei Ausschüttungen ausländischer Gesellschaften

Ist eine gewerbesteuerliche Kürzung um Ausschüttungen anderer Kapitalgesellschaften gemäß § 9 Abs. 2a GewStG auch vorzunehmen, wenn die ausschüttende Gesellschaft ihren Sitz in einem anderen Mitgliedstaat der EU hat, der Sitz der Geschäftsführung jedoch in Deutschland ist?

-- Zulassung durch FG --

Rechtsmittelführer: Verwaltung

GewStG § 9 Nr 7 S 1 Halbs 2; GewStG § 9 Nr 2a; AO § 10; AO § 12 S 2 Nr 1

Vorgehend: Hessisches Finanzgericht , Entscheidung vom 19.10.2018 (8 K 1279/16)


Zurück zur Trefferliste