BFH Anhängiges Verfahren, VI R 41/18 (Aufnahme in die Datenbank am 19.2.2019)

Ist in Fällen, in denen im Rahmen eines Regel-Insolvenzverfahrens vom Insolvenzschuldner eine Restschuldbefreiung beantragt und diese ihm erteilt worden ist, die zugunsten des Insolvenzverwalters festgesetzte Tätigkeitsvergütung, die von einem Insolvenzverwalteranderkonto gezahlt wurde, im Rahmen der Einkommensteuerveranlagung des (früheren) Insolvenzschuldners als außergewöhnliche Belastung zu berücksichtigen?

-- Zulassung durch FG --

Rechtsmittelführer: Steuerpflichtiger

EStG § 33

Vorgehend: Finanzgericht Münster, Entscheidung vom 4.9.2018 (11 K 1108/17 E)


Zurück zur Trefferliste