BFH Anhängiges Verfahren, I R 25/18 (Aufnahme in die Datenbank am 19.2.2019)

Hat aufgrund des Formwechsels der übernehmenden Gesellschaft, der nach einem qualifizierten Anteilstausch gemäß § 21 UmwStG 2006 durchgeführt wurde, beim Einbringenden eine rückwirkende Besteuerung des Einbringungsgewinns II zu erfolgen?

Ist gemäß § 163 AO im Billigkeitswege auf die steuererhöhende Berücksichtigung eines Einbringungsgewinns II zu verzichten?

-- Zulassung durch FG --

Rechtsmittelführer: Steuerpflichtiger

UmwStG § 21; UmwStG § 22 Abs 1 S 1; UmwStG § 22 Abs 2 S 1; AO § 175 Abs 1 S 1 Nr 2; AO § 163

Vorgehend: Hessisches Finanzgericht , Entscheidung vom 10.7.2018 (2 K 406/16)


Zurück zur Trefferliste