BFH Anhängiges Verfahren, IX R 29/18 (Aufnahme in die Datenbank am 18.1.2019)

Berichtigung eines Einkommensteuerbescheids nach § 129 der Abgabenordnung (AO). Zur Frage der Einbeziehung und Würdigung einer Aussage der Sachbearbeiterin der Veranlagung als Zeugin in die Entscheidung durch das Finanzgericht als Tatsacheninstanz bei der Prüfung, ob das Tatbestandsmerkmal einer ähnlichen offenbaren Unrichtigkeit i.S. von § 129 AO erfüllt ist?

-- Zulassung durch BFH --

Rechtsmittelführer: Steuerpflichtiger

AO § 129

Vorgehend: Thüringer Finanzgericht , Entscheidung vom 31.1.2018 (3 K 480/17)


Zurück zur Trefferliste