BFH Anhängiges Verfahren, V R 36/18 (Aufnahme in die Datenbank am 20.12.2018)

1 . Erbringt ein Unternehmer eine einheitliche Leistung oder zwei getrennte Leistungen, wenn

er von Bauern bereitgestelltes Getreide mahlt und mischt und er dabei nach Wunsch des Kunden von ihm selbst beschafftes Futteröl zur Nährstoffanreicherung und/oder Mineralfutter hinzugibt?

2. Handelt es sich beim Mahlen und Mischen um eine sonstige Leistung?

3. Ist die Zugabe von Futteröl und Mineralfutter eine Lieferung, die dem ermäßigten Steuersatz unterliegen kann?

4. Steht das Verhältnis der Preise für das Schroten/Quetschen einerseits, Futteröl und/oder Mineralfutter andererseits der Annahme zweier eigenständiger Leistungen entgegen?

-- Zulassung durch FG --

Rechtsmittelführer: Verwaltung

UStG § 3 Abs 1; UStG § 3 Abs 9; UStG § 12 Abs 1; UStG § 12 Abs 2 Nr 1

Vorgehend: Finanzgericht Nürnberg, Entscheidung vom 16.10.2018 (2 K 703/18)


Zurück zur Trefferliste