BFH Anhängiges Verfahren, III R 43/18 (Aufnahme in die Datenbank am 19.10.2018)

Ist ein in einem anderen EU-Land bestehender Kindergeldanspruch nicht auf das deutsche Kindergeld anzurechnen, wenn der in dem anderen EU-Mitgliedstaat erwerbstätige Kindsvater (hier: mangels Antragstellung) das dortige Kindergeld nicht bezogen hat und daher faktisch keine Kumulierung von Ansprüchen vorliegt? Ist Art. 68 der Verordnung (EG) Nr. 883/2004 in einem solchen Fall nicht anwendbar?

-- Zulassung durch FG --

Rechtsmittelführer: Verwaltung

EStG § 65 Abs 1 S 1 Nr 2; EGV 883/2004 Art 68

Vorgehend: Finanzgericht Düsseldorf, Entscheidung vom 19.6.2018 (10 K 2995/17 Kg)


Zurück zur Trefferliste