BFH Anhängiges Verfahren, IX R 7/18 (Aufnahme in die Datenbank am 20.6.2018)

Zur Frage, ob und inwieweit die Einräumung einer Aktienoption (Call-Option) als Bestandteil der Gegenleistung des Käufers von GmbH-Anteilen die Höhe des nach § 17 EStG zu versteuernden Veräußerungserlöses berührt, wenn der Verkäufer die Aktienoption zwar mit Veräußerung erhält, sie aber erst später ausübt und sich der Wert der Basisgröße der Aktien bis dahin (erhöhend) verändert hat?

-- Zulassung durch BFH --

Rechtsmittelführer: Steuerpflichtiger

EStG § 17 Abs 2

Vorgehend: Finanzgericht Münster, Entscheidung vom 11.10.2017 (11 K 1978/15 E)


Zurück zur Trefferliste