BFH Anhängiges Verfahren, II R 15/18 (Aufnahme in die Datenbank am 20.6.2018)

Stellt die Herabsetzung des Kaufpreises für ein Grundstück (Vergleichsvereinbarung) innerhalb der Zweijahresfrist des § 16 Abs. 3 Nr. 1 GrEStG ein rückwirkendes Ereignis i.S. des § 175 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 AO dar?

-- Zulassung durch FG --

Rechtsmittelführer: Steuerpflichtiger

AO § 175 Abs 1 S 1 Nr 2; GrEStG § 16 Abs 3 Nr 1

Vorgehend: Finanzgericht München, Entscheidung vom 11.4.2018 (4 K 103/18)


Zurück zur Trefferliste