BFH Anhängiges Verfahren, II R 8/18 (Aufnahme in die Datenbank am 20.3.2018)

Wertpapiere als "junges Verwaltungsvermögen" i.S. von § 13b Abs. 2 Satz 3 ErbStG bei Umschichtung innerhalb des Wertpapierdepots:

Sind zum Verwaltungsvermögen gehörende Wertpapiere, die im Zeitpunkt des Erbfalls weniger als zwei Jahre gehalten wurden, als junges Verwaltungsvermögen zu bewerten, auch wenn es sich um Umschichtungen und Zukäufe innerhalb eines bestehenden Wertpapierdepots handelt und die Verwaltungsvermögensquote unberührt bleibt?

-- Zulassung durch FG --

Rechtsmittelführer: Steuerpflichtiger

ErbStG § 13b Abs 2 S 3; ErbStG § 13b Abs 1; ErbStG § 13a

Vorgehend: Finanzgericht Münster, Entscheidung vom 30.11.2017 (3 K 2867/15 Erb)


Zurück zur Trefferliste