BFH Anhängiges Verfahren, VIII R 8/18 (Aufnahme in die Datenbank am 20.6.2018)

Unterliegen Kapitalerträge, die einer GbR für die Kapitalüberlassung an eine KG auf ihren Vorschusskonten gutgeschrieben wurden, unter Berücksichtigung der Grundsätze zum Nahestehen i.S. des § 32d Abs. 2 Nr. 1 Satz 1 Buchst. a EStG (hier: zwischen der von den Klägern beherrschten GbR und der von Familienstiftungen beherrschten KG) der tariflichen Einkommensteuer oder der Abgeltungsteuer?

-- Zulassung durch FG --

Rechtsmittelführer: Verwaltung

EStG § 32d Abs 2 Nr 1 S 1 Buchst a; EStG § 32d Abs 1

Vorgehend: Finanzgericht Baden-Württemberg , Entscheidung vom 23.10.2017 (8 K 3000/13)


Zurück zur Trefferliste