BFH Anhängiges Verfahren, VI R 10/18 (Aufnahme in die Datenbank am 20.6.2018)

Welcher Zeitraum ist § 34 Abs. 2 Nr. 4 EStG zugrunde zu legen, wenn sich ein gerichtlicher Vergleich, der noch während eines bestehenden Beschäftigungsverhältnisses getroffen wurde, auf vergangene und noch laufende Lohnzahlungszeiträume bezieht (Zeitraum bis zum Ende des Arbeitsvertrages oder nur der Nachzahlungszeitraum)? - Fristberechnung des Zeitraums von zwölf Monaten.

-- Zulassung durch BFH --

Rechtsmittelführer: Steuerpflichtiger

EStG § 34 Abs 2 Nr 4

Vorgehend: Hessisches Finanzgericht , Entscheidung vom 27.7.2017 (2 K 376/16)


Zurück zur Trefferliste