BFH Anhängiges Verfahren, IX R 4/18 (Aufnahme in die Datenbank am 20.3.2018)

Sind Aufstockungsbeträge zum staatlichen Transferkurzarbeitergeld, die von einer Transfer-Gesellschaft gezahlt werden, als außerordentliche Einkünfte i.S. von § 34 Abs. 2 Nr. 2 EStG zu behandeln, wenn der ehemalige Arbeitnehmer beschäftigungslos bei dieser Transfer-Gesellschaft befristet angestellt wird?

-- Zulassung durch FG --

Rechtsmittelführer: Steuerpflichtiger

SGB 3 § 111; EStG § 19; EStG § 34 Abs 2 Nr 2; EStG § 24 Nr 1

Vorgehend: Finanzgericht Köln, Entscheidung vom 6.12.2017 (14 K 1918/17)


Zurück zur Trefferliste