BFH Anhängiges Verfahren, V R 31/17 (Aufnahme in die Datenbank am 20.9.2017)

Verfahren ist erledigt durch: Aussetzung/Ruhen des Verfahrens (Beschluss vom 25.06.2019)

Hinweis: Das Verfahren erhält nach Fortsetzung/Wiederaufnahme ein neues Aktenzeichen.

Sind die Umsätze aus der Durchführung von Ortskundeprüfungen für angehende Taxifahrer nach § 4 Nr. 22 Buchst. a UStG umsatzsteuerfrei?

-- Zulassung durch BFH --

Rechtsmittelführer: Steuerpflichtiger

UStG § 4 Nr 22 Buchst a; EGRL 112/2006 Art 132 Abs 1 Buchst i

Vorgehend: Finanzgericht Berlin-Brandenburg , Entscheidung vom 15.2.2017 (2 K 2033/15)


Zurück zur Trefferliste