BFH Anhängiges Verfahren, V R 27/17 (Aufnahme in die Datenbank am 20.9.2017)

Verfahren ist erledigt durch: Urteil vom 17.07.2019, durcherkannt

1. Sind Umsätze aus der Tätigkeit als Verfahrensbeistand nach § 158 FamFG nach nationalem Recht oder nach dem Unionsrecht von der Umsatzsteuer befreit?

2. Handelt es sich bei der Tätigkeit als Verfahrensbeistand nach § 158 FamFG um eine eng mit der Sozialfürsorge und der sozialen Sicherheit verbundene Dienstleistung?

-- Zulassung durch FG --

Rechtsmittelführer: Steuerpflichtiger

EGRL 112/2006 Art 132 Abs 1 Buchst g; EGRL 112/2006 Art 132 Abs 1 Buchst h; EGRL 112/2006 Art 132 Abs 1 Buchst i; UStG § 4 Nr 25; FamFG § 158

Vorgehend: Finanzgericht Köln, Urteil vom 17.5.2017 (9 K 3140/14)


Siehe:  Urteil des V.  Senats vom 17.7.2019 - V R 27/17 -

Zurück zur Trefferliste