BFH Anhängiges Verfahren, II R 41/16 (Aufnahme in die Datenbank am 20.3.2017)

Bedarfsbewertung eines Mietwohngrundstücks für Zwecke der Erbschaftsteuer im Ertragswertverfahren:

Wie ist der Begriff "übliche Miete" in § 186 Abs. 2 Satz 1 Nr. 2 BewG auszulegen?

Ist bei Abweichung der vereinbarten Miete von der "üblichen Miete" um mehr als 20 % auf den Mittelwert des Mietspiegels oder aber auf den oberen bzw. unteren Grenzwert abzustellen?

-- Zulassung durch FG --

Rechtsmittelführer: Steuerpflichtiger

BewG § 186 Abs 2 S 1 Nr 2; BewG § 151 Abs 1 S 1 Nr 1; BewG § 157 Abs 1; BewG § 157 Abs 3; BewG § 181 Abs 3

Vorgehend: Finanzgericht Berlin-Brandenburg , Entscheidung vom 19.10.2016 (3 K 3002/15)


Zurück zur Trefferliste