BFH Anhängiges Verfahren, I R 83/16 (Aufnahme in die Datenbank am 20.3.2017)

Ist ein Steuerabzug nach § 50a Abs. 1 Nr. 3 EStG hinsichtlich eines Honorars, das ein ausländischer (hier: australischer) Journalist im Rahmen einer grenzüberschreitend vereinbarten Übertragung eines unbeschränkten Nutzungsrechts (total buy out) an einem urheberrechtlich geschützten Werk (hier: Rohmaterial), für die vertraglich die Geltung deutschen Rechts vereinbart wurde, vorzunehmen oder liegt eine Veräußerung von Rechten mit Übertragung des wirtschaftlichen Eigentums i.S. des § 39 Abs. 2 Nr. 1 AO vor?

-- Zulassung durch FG --

Rechtsmittelführer: Steuerpflichtiger

EStG § 50a Abs 1 Nr 3; EStG § 50a Abs 5 S 3; EStG § 49 Abs 1 Nr 3; EStG § 1 Abs 4; AO § 39 Abs 2 Nr 1

Vorgehend: Finanzgericht Köln, Entscheidung vom 28.9.2016 (3 K 2206/13)


Zurück zur Trefferliste