BFH Anhängiges Verfahren, VIII R 31/16 (Aufnahme in die Datenbank am 20.2.2017)

Verfahren ist erledigt durch: Urteil vom 14.05.2019, unbegründet

Individuelle Nachweisführung bei der Besteuerung intransparenter Auslandsfonds: Führt das Fehlen der im BMF-Schreiben vom 23. Mai 2016 (BStBl I 2016, 504, unter 2.a.) als Mindestanforderungen aufgeführten Angaben zur Anwendung der pauschalen Besteuerung nach § 6 InvStG, ohne die Möglichkeit einer Schätzung?

-- Zulassung durch FG --

Rechtsmittelführer: Steuerpflichtiger

InvStG § 6; InvStG § 5 Abs 1; EStG § 20 Abs 1

Vorgehend: Finanzgericht Düsseldorf, Entscheidung vom 3.11.2016 (16 K 3383/10 F)


Siehe:  Urteil des VIII.  Senats vom 14.5.2019 - VIII R 31/16 -

Zurück zur Trefferliste