BFH Anhängiges Verfahren, II R 25/16 (Aufnahme in die Datenbank am 20.9.2016)

Verfahren ist erledigt durch: Urteil vom 20.02.2019, Zurückverweisung

Berechnung der Steuerermäßigung bei mehrfachem Erwerb desselben Vermögens:

Erfüllt das ererbte Betriebsvermögen (sog. Familien-Kapitalgesellschaft) die Voraussetzungen für die Steuerbegünstigung nach § 13a, §13b ErbStG oder ist die Quote an schädlichem Verwaltungsvermögen überschritten?

Wie ist die Steuerermäßigung für den mehrfachen Erwerb desselben Vermögens nach § 27 Abs. 2 ErbStG zu berechnen?

-- Zulassung durch FG --

Rechtsmittelführer: Steuerpflichtiger

ErbStG § 27 Abs 2; ErbStG § 27; ErbStG § 13a Abs 8; ErbStG § 13b Abs 2 S 2 Nr 2; ErbStG § 13b Abs 1 Nr 3 S 2

Vorgehend: Finanzgericht Münster, Entscheidung vom 9.6.2016 (3 K 3171/14 Erb)


Siehe:  Urteil des II.  Senats vom 20.2.2019 - II R 25/16 -

Zurück zur Trefferliste