BFH Anhängiges Verfahren, II R 9/15 (Aufnahme in die Datenbank am 20.4.2015)

Verfahren ist erledigt durch: Urteil vom 05.12.2018, unbegründet

Behandlung von in einer Stiftung nach liechtensteinischem Recht angelegtem Vermögen im Todesfall:

Gehört das in einer Liechtensteiner Stiftung angelegte Vermögen, hinsichtlich dessen die Erblasserin Erstbegünstigte und der Kläger und Erbe Nachbegünstigter war, zum Nachlass der Erblasserin und unterliegt damit der deutschen Erbschaftsteuer?

-- Zulassung durch FG --

Rechtsmittelführer: Steuerpflichtiger

ErbStG § 3 Abs 1 Nr 1; ErbStG § 7 Abs 1 Nr 8

Vorgehend: Finanzgericht Münster, Entscheidung vom 11.12.2014 (3 K 764/12 Erb)


Siehe:  Urteil des II.  Senats vom 5.12.2018 - II R 9/15 -

Zurück zur Trefferliste