BFH Anhängiges Verfahren, IX R 6/15 (Aufnahme in die Datenbank am 18.9.2015)

Verfahren ist erledigt durch: Urteil vom 20.07.2018, durcherkannt.

Führt die Ablösung von Gesellschaftersicherheiten über den Umweg einer Einzahlung in das Eigenkapital generell zu nachträglichen Anschaffungskosten gem. § 17 Abs. 2 Satz 1 EStG?

Ob und in welchem Umfang führen Finanzierungshilfen zu nachträglichen Anschaffungskosten i.S. des § 17 EStG in der Folge der Aufhebung von § 32a des Gesetzes betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Haftung (GmbHG) durch das Gesetz zur Modernisierung des GmbH-Rechts und zur Bekämpfung von Missbräuchen (MoMiG) vom 23. Oktober 2008 (BGBl I 2008, 2026)?

-- Zulassung durch FG --

Rechtsmittelführer: Steuerpflichtiger

EStG § 17 Abs 2

Vorgehend: Finanzgericht Düsseldorf, Entscheidung vom 18.12.2014 (11 K 3614/13 E)


Siehe:  Urteil des IX.  Senats vom 20.7.2018 - IX R 6/15 -

Zurück zur Trefferliste