BFH Anhängiges Verfahren, VIII R 24/15 (Aufnahme in die Datenbank am 20.8.2015)

Verfahren ist erledigt durch: Urteil vom 15.01.2019, unbegründet

Anwendung der Tarifbegünstigung (§§ 18, 16, 34 EStG) eines Veräußerungsgewinns aus der Auflösung einer Rechtsanwaltssozietät und anschließender Übertragung des Betriebsvermögens auf Nachfolgegesellschaften:

Ist der Gesellschafter Mitunternehmer (§ 16 Abs. 2 Satz 3 EStG) einer Nachfolgegesellschaft geworden, wenn er nicht an deren laufenden Gewinn beteiligt ist, da er aufgrund eines Gesamtplans unmittelbar nach dem Erwerb der Anteile aus der Erwerbergesellschaft gegen eine Abfindungszahlung ausscheidet?

-- Zulassung durch BFH --

Rechtsmittelführer: Steuerpflichtiger

EStG § 18 Abs 3 S 1; EStG § 16 Abs 1 Nr 2; EStG § 16 Abs 3 S 1; EStG § 34 Abs 2 Nr 1; EStG § 16 Abs 2 S 3

Vorgehend: Finanzgericht Köln, Entscheidung vom 25.6.2013 (12 K 2008/11, 12 K 2010/11)


Siehe:  Urteil des VIII.  Senats vom 15.1.2019 - VIII R 24/15 -

Zurück zur Trefferliste