BFH Anhängiges Verfahren, IV R 24/15 (Aufnahme in die Datenbank am 20.8.2015)

Verfahren ist erledigt durch: Urteil vom 02.10.2018, unbegründet

Vermögensauseinandersetzung unter den Gesellschaftern einer Personengesellschaft: Stellt ein im Zusammenhang mit der Abtretung einer wesentlichen Kapitalbeteiligung vereinbartes zinsloses Darlehen, das bis zu einer zukünftigen Dividendenzahlung an den Darlehensnehmer befristet und nur durch Verrechnung mit dieser zurückzuzahlen ist, einen bei den gewerblichen Einkünften der Personengesellschaft zu berücksichtigenden Ertrag dar? Ist die gewählte Gestaltung missbräuchlich i.S. von § 42 AO?

-- Zulassung durch FG --

Rechtsmittelführer: Steuerpflichtiger

EStG § 15 Abs 1 S 1 Nr 2; EStG § 17 Abs 1; AO § 42

Vorgehend: Finanzgericht München, Entscheidung vom 5.2.2015 (15 K 582/12)


Siehe:  Urteil des IV.  Senats vom 2.10.2018 - IV R 24/15 -

Zurück zur Trefferliste