BFH Anhängiges Verfahren, VIII R 49/11 (Aufnahme in die Datenbank am 20.3.2012)

Verfahren ist erledigt durch: Auss. / Ruhen d.Verf.(Beschluss vom 08.12.2014)

Hinweis: Das Verfahren erhält nach Fortführung/ Wiederaufnahme ein neues Aktenzeichen.

Können vor dem Hintergrund der gemäß § 52 Abs. 12 Satz 11 EStG im Streitjahr 2004 anzuwendenden Vorschrift des § 4 Abs. 9 EStG Aufwendungen für ein Universitätsstudium (im Rahmen der Ermittlung der Einkünfte aus selbständiger Arbeit) als Betriebsausgaben abgezogen werden, wenn zuvor eine künstlerische Ausbildung beim eigenen Vater erfolgte, anschließend drei Jahre eine Kunstschule besucht und nachfolgend an einer Universität Pädagogik studiert wurde, jedoch weder die künstlerische Ausbildung beim Vater noch die Kunstschule noch das Pädagogikstudium mit einer Abschlussprüfung abgeschlossen wurde?

-- Zulassung durch FG --

Rechtsmittelführer: Verwaltung

Das Verfahren ist durch Beschluss vom 08.12.2014 bis zum Ergehen einer Entscheidung des BVerfG im Verfahren 2 BvL 24/14 ausgesetzt.

EStG § 4 Abs 9; EStG § 10 Abs 1 Nr 7; EStG § 52 Abs 12 S 11

Vorgehend: Niedersächsisches Finanzgericht , Entscheidung vom 3.11.2011 (11 K 467/09)


Zurück zur Trefferliste