BFH Anhängiges Verfahren, I R 79/11 (Aufnahme in die Datenbank am 20.3.2012)

Verfahren ist erledigt durch: Auss. / Ruhen d.Verf. (Beschluss vom 25.10.2017)

Hinweis: Das Verfahren hat nach Fortführung/ Wiederaufnahme ein neues Aktenzeichen erhalten (I R 5/19).

1. Ist § 8c KStG dahingehend teleologisch zu reduzieren, dass die Vorschrift bei einer verhältniswahrenden Umwandlung mittelbarer in unmittelbare Beteiligungen ("Verkürzung der Beteiligungskette") nicht zur Anwendung gelangt?

2.  Das Verfahren wurde durch Beschluss vom 25. Oktober 2017 bis zur Wirksamkeit einer rückwirkenden gesetzlichen Neuregelung des § 8c KStG (längstens bis zum 31. Dezember 2018) ausgesetzt.

-- Zulassung durch FG --

Rechtsmittelführer: Verwaltung

KStG § 8c; GewStG § 10a S 10

Vorgehend: Finanzgericht Berlin-Brandenburg , Entscheidung vom 18.10.2011 (8 K 8311/10)


Zurück zur Trefferliste