BFH Anhängiges Verfahren, IV R 39/11 (Aufnahme in die Datenbank am 22.11.2011)

Ist eine als Minderheitsgesellschafterin (Kommanditistin) an einer KG beteiligte GmbH als Mitunternehmerin anzusehen, wenn sie aufgrund einer der Mehrheitsgesellschafterin eingeräumten Kaufoption gegen Zahlung einer Abfindung aus der Gesellschaft hinausgekündigt werden kann? Unterliegt der Veräußerungsgewinn der Minderheitsgesellschafterin der Gewerbesteuer? Verfassungsrechtlich unzulässige Rückwirkung des § 7 Satz 2 Nr. 2 GewStG?

-- Zulassung durch FG --

Rechtsmittelführer: Steuerpflichtiger

Das Verfahren war bis zur Entscheidung des BVerfG im Verfahren 1 BvR 1236/11 ausgesetzt (Beschluss vom 23.01.2014).

Nach Entscheidung des BVerfG durch Urteil vom 10.04.2018 1 BvR 1236/11 wird das Verfahren fortgeführt.

EStG § 15 Abs 1 S 1 Nr 2; GewStG § 7 S 2 Nr 2; GG Art 20 Abs 3; GG Art 3 Abs 1

Vorgehend: Finanzgericht Hamburg, Entscheidung vom 13.7.2011 (1 K 43/10)


Zurück zur Trefferliste