Nr. 76 vom 26. November 2014

Richter am Bundesfinanzhof Dr. Winfried Bergkemper tritt in den Ruhestand


Dr. Winfried Bergkemper, geboren in Lippstadt, begann seine berufliche Laufbahn nach dem Studium der Rechtswissenschaften in Bielefeld und der in Westfalen verbrachten Referendarzeit im Jahr 1978 im höheren Dienst der Finanzverwaltung der Oberfinanzdirektion Münster. Sechs Jahr später wechselte er als Richter an das Finanzgericht Münster, in dem er – unterbrochen durch eine zweijährige Abordnung als wissenschaftlicher Mitarbeiter an den Bundesfinanzhof (1992 bis 1993) – bis Mitte 1999 tätig war. Anschließend führte ihn sein Berufsweg an das Finanzgericht des Landes Brandenburg in Cottbus, wo er am 1. Oktober 1999 zum Vorsitzenden Richter ernannt und drei Jahre später aus dieser Position zum Richter am Bundesfinanzhof gewählt wurde.


Im Bundesfinanzhof war Herr Dr. Bergkemper zunächst Mitglied in dem überwiegend für die Besteuerung von Einzelgewerbetreibenden sowie von Renten zuständigen X. Senat. Ab Januar 2005 hat ihn das Präsidium dem VI. (Lohnsteuer-)Senat zugewiesen, dem er bis heute – seit Juli 2009 als Vertreter des/der Vorsitzenden – angehört.


Herr Dr. Bergkemper hat während seiner 12jährigen Arbeit als Revisionsrichter in beiden Fachsenaten grundlegende und richtungweisende Entscheidungen maßgeblich mitbestimmt. Er war Mitglied im Präsidium und Präsidialrat des Gerichts. Der Fachwelt ist er durch zahlreiche Beiträge und Entscheidungsanmerkungen in Fachzeitschriften und seine Mitarbeit an Standardkommentaren bekannt.

Bundesfinanzhof
Pressestelle      Tel. (089) 9231-400
Pressereferent  Tel. (089) 9231-300


Zurück zur Trefferliste