BFH Anhängiges Verfahren, VI R 31/18 (Aufnahme in die Datenbank am 20.9.2018)

Ist bei der Ermittlung des Umfangs der lohnsteuerpflichtigen Zuwendungen, die Arbeitnehmern im Rahmen einer Betriebsveranstaltung (§ 19 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1a EStG) gewährt werden, auf die Anzahl der angemeldeten oder der tatsächlich teilnehmenden Arbeitnehmer abzustellen und sind sog. "No-Show-Kosten" für nicht anwesende Personen, die durch die Buchung der Veranstaltung für einen größeren Personenkreis entstanden sind, aus der Bemessungsgrundlage auszuscheiden?

-- Zulassung durch FG --

Rechtsmittelführer: Steuerpflichtiger

EStG § 19 Abs 1 S 1 Nr 1a

Vorgehend: Finanzgericht Köln, Entscheidung vom 27.6.2018 (3 K 870/17)


Zurück zur Trefferliste