Nr. 83 vom 12. Oktober 2011

Neuer Senatsvorsitzender beim Bundesfinanzhof


Prof. Dr. Hans-Friedrich Lange wurde vom Bundespräsidenten zum Vorsitzenden Richter am Bundesfinanzhof ernannt. Mit dem heutigen Tag übernimmt er als Nachfolger der Ende August 2011 in den Ruhestand getretenen Vorsitzenden Richterin am Bundesfinanzhof Monika Völlmeke den Vorsitz im XI. (Umsatzsteuer-)Senat.


Der gebürtige Westfale ist seit mehr als 33 Jahren Richter, zunächst in der Verwaltungsgerichtsbarkeit und ab 1998 in der Finanzgerichtsbarkeit, wo er über 23 Jahre ausschließlich Spruchkörpern angehörte, die mit umsatzsteuerrechtlichen Streitfragen befasst waren. Vor seiner Wahl zum Bundesrichter war Prof. Dr. Hans-Friedrich Lange als Richter am Finanzgericht Münster tätig. Im Bundesfinanzhof, dem er seit September 1997 angehört, war er zunächst Mitglied im V. und ab Juli 2009 im XI. Senat. Neben seiner originären richterlichen Tätigkeit war er zudem viele Jahre Mitglied im Präsidium des Gerichtshofs.


Der Fachwelt ist Prof. Dr. Hans-Friedrich Lange als Autor und als Mitherausgeber eines Kommentars zur Umsatzsteuer sowie als Mitautor eines Großkommentars zur Abgabenordnung/Finanzgerichtsordnung bekannt. Seit 2001 wirkt er ferner an der Universität Münster, seit 2008 als Honorarprofessor.




Bundesfinanzhof
Pressestelle      Tel. (089) 9231-233
Pressereferent  Tel. (089) 9231-300


Zurück zur Trefferliste